Archiv der Kategorie: Content-Marketing

Leckerschmecker Erdbeer-Blechkuchen

Erdbeeren – süß, saftig und einfach lecker
Ich liebe Erdbeeren. Am besten direkt vom Feld, duftend, tiefrot, frisch und fröhlich in den Mund, als Fruchtaufstrich, mit Quark, in der Erdbeerbowle oder als Torte, noch besser in größerer Menge als Erdbeer-Blechkuchen zubereitet. Damit gleich alle was davon haben.

Bild Erdbeer-Blechkuchen

Aus Marketingsicht gibt es daher von mir heute leckeren Erdbeer-Content, der Euch begeistern und glücklich machen soll. Der Mehrwert liegt klar im Genuss, in der Verführung der Sinne, in der Vertiefung von Freundschaften und Freisetzung von Glückshormonen ;-). Daher möchte ich mein Lieblingsrezept zur Erdbeerzeit mit Euch teilen. Das Rezept für den „Leckerschmecker Erdbeer-Blechkuchen“  könnt Ihr Euch HIER runterladen.

Die Erdbeere gehört übrigens zur Familie der Rosengewächse. Damit die Erdbeeren gut wachsen können, findet man sie beim Plücken immer auf Sandboden an. Es handelt sich um eine Sammelnuss- bzw. Scheinfrucht (bontanisch gesehen) – nicht um eine Beere. Auf der Erdbeer-Oberfläche findet man kleine gelbe Körner (auch Nüsschen genannt), das sind die eigentlichen Früchte.

Essbarer Duft – eine wundervolle Wortkombination
Die Walderdbeere heißt auch Fragaria vesca. Fragaria (von lat. fragare, duften) vesca (lat. zehrend). Das bedeutet in etwa essbarer Duft. Klingt doch nach mehr, oder?

Lasst es Euch gut gehen, genießt die Sonne und das traumhafte Wetter an diesem Pfingstmontag und an den vielen anderen schönen Tagen auch.

8 frische Tipps peppen Ihren Content auf

Wer rastet, der rostet. Das passiert auch manchmal mit unserem Content. Produkte und Dienstleistungen wollen in Szene gesetzt werden. Verkaufsunterstützender Content soll dabei helfen. Einer mit einem WOW-Effekt. Einer, der die Kunden und Leser nicht mit der „Kauf-Mich-Keule“ erschlägt sondern mit aus dem Leben gegriffenen Erfahrungen glücklich macht, Hilfestellung gibt. Einen, den die Suchmaschinen gut finden. Einen, der mit den richtigen Keywords auffindbar ist. Doch was ist, wenn uns einfach nichts einfallen will? Woher nehmen, wenn nicht stehlen? Schließlich wollen auch „trockene“ Themen kommuniziert werden. Eine Frischzellen-Kur für’s Gehirn muss her.  Weiterlesen